Die Vorteile von CBD und Cannabidiol

Vorteile von CBD CBD Vorteile

CBD hat jede Menge Vorteile und kann Körper, Geist und Seele positiv beeinflussen. Vor allem aber ältere Menschen können von CBD profitieren, da es das Immunsystem stärkt und auch bei den unterschiedlichsten Beschwerden, wie chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen ein wichtiger Helfer ist. Doch auch bei der Nikotinentwöhnung, Depressionen, Multiple Sklerose oder Epilepsie und Hautkrankheiten aller Art kann CBD zum Einsatz kommen und die Symptome lindern.

10 Vorteile von CBD für Körper Geist und Seele

CBD hat aber noch viele weitere Vorteile, da es vollkommen natürlich und somit nahezu nebenwirkungsfrei ist. Zudem ist es frei verkäuflich, wenn der Anteil von THC unter 0,2 Prozent liegt. Ist der THC Anteil höher ist es nur legal, wenn es vom Arzt verschrieben wird. Dies wäre dann das medizinische Cannabis, welches seit März 2017 mit Rezept in Apotheken erhältlich ist.

Weiterhin wirkt CBD nicht psychoaktiv und macht somit auch nicht „high“, was heißt, dass es überall in Deutschland gekauft werden kann. Es wirkt im Zusammenspiel mit dem körpereigenen Endocannabinoid System und kann so nicht nur den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen, sondern auch gleichzeitig positiv auf Körper, Geist und Seele wirken.

Durch die Vielzahl der CBD Produkte kann außerdem jeder für sich selbst entscheiden, welches Darreichungsform für ihn die perfekte Möglichkeit der Einnahme ist.

CBD ist die natürliche Alternative bei vielen Krankheiten

Dies zeigt sich nicht nur daran, dass das Betäubungsmittelgesetz im März 2017 geändert wurde und seitdem medizinisches Cannabis von Ärzten verschrieben werden kann. Auch die Forscher entdecken immer wieder neue Wirkstoffe in CBD, die bei weiteren Krankheiten helfen könnten.

So hat sich auch in den letzten Studien gezeigt, dass CBD ein hilfreiches Mittel gegen Krebs sein könnte. Natürlich muss dies noch weiter erforscht werden, dennoch hat sich gezeigt, dass CBD das Tumorwachstum hemmen kann und somit sehr erfolgsversprechend ist. Sicher ist jedoch auch, dass CBD die Nebenwirkungen einer Strahlentherapie deutlich verringern kann und so die Patienten schneller wieder zu Kräften kommen können.

All diese Punkte sind wichtige Aspekte, die zeigen, wie gut CBD auf den Körper wirken kann. Vor allem das Zusammenspiel mit dem körpereigenen Endocannabinoid System sind dabei wichtig, und deuten darauf hin, dass CBD vielleicht bald als Arznei zugelassen werden kann. Die wenigen Produkte, die es bisher als Cannabis Arznei gibt, werden so mit Sicherheit noch ausgeweitet und können bei zahlreichen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.