Die Produktvielfalt von CBD

Produktvielfalt von CBD CBD Prduktvielfalt

Die Auswahl an CBD Produkten ist äußerst vielfältig und für jeden Erstnutzer gibt es so die unterschiedlichsten Möglichkeiten. So kann jeder selbst testen, was für ihn gut geeignet ist und welches Produkt er bevorzugt. Allerdings kann ein CBD Erstnutzer auch überfordert mit der großen Produktvielfalt sein, weshalb wir hier erklären, welche CBD Darreichungsformen es gibt und wie sie am besten genutzt werden können.

CBD Öl bzw. CBD Tropfen – der Allrounder für jede Anwendung

Der Allrounder für nahezu jede Anwendung ist das CBD Öl. Diese kann innerlich wie auch äußerlich angewendet werden und hilft in der Regel relativ schnell. Zur innerlichen Anwendung werden einige Tropfen unter die Zunge gegeben. Jedoch hat es den Nachteil, dass sie sehr bitter schmecken. Eine tolle Alternative wären die CBD Tropfen mit Geschmack. Dieses ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und ist deutlich angenehmer, als das reine CBD Öl.

Bei der Einnahme ist noch darauf zu achten, dass etwa 15 Minuten davor und danach nichts gegessen und getrunken wird, damit die Tropfen ihre volle Wirkung über die Schleimhäute aufnehmen können. In der Regel wirken sie dann innerhalb von etwa 30 Minuten.

CBD Tropfen mit oder ohne Geschmack sind vor allem bei chronisch entzündlichen Krankheiten, Fibromyalgie, Migräne und Schmerzen allgemein sehr empfehlenswert. Weiterhin kann das CBD Öl bei Arthrose und Arthritis auf die betroffenen Gelenke massiert werden, um auch von außen den Schmerz zu bekämpfen. Zudem können CBD Öl und CBD Tropfen bei Alzheimer und Parkinson sowie bei Depressionen, Multiple Sklerose und Schlafstörungen zum Einsatz kommen und schnell helfen.

Bei der Wahl der CBD Tropfen ist natürlich auch auf die CBD Dosis zu achten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die gängigsten Tropfen sind mit 3, 5 und 10 Prozent CBD Extrakt erhältlich. Je nachdem, welche Beschwerden vorliegen, sollte die entsprechende Dosis gekauft und eingenommen werden.

Zudem sollte jeder Erstnutzer wissen, dass möglichst mit einer kleinen Dosis begonnen wird, die dann langsam gesteigert werden kann. Auch, dass die Dosis des CBD Extraktes und die Menge angeglichen werden können, ist wichtig. 2 CBD Tropfen mit einer Dosis von 5 Prozent sind so wirkungsvoll wie 1 CBD Tropfen mit einer Dosis von 10 Prozent. Wer hier also die geringere Dosis kauft, kann diese mit entsprechend hoher Dosierung auch auf die höhere Dosis anpassen.

CBD Tropfen und CBD Öl wirken am langsamsten, dafür sind sie aber sehr wirkungsvoll. Wer ein schnell wirkendes CBD Produkt benötigt, sollte sich die CBD Liquides anschauen, die über die E-Zigarette gedampft werden.

CBD Liquides – die schnelle Hilfe bei akuten Schmerzen

Bei akuten Schmerzen, wie sie etwa bei Migräne, Arthrose oder anderen Krankheiten auftreten können, ist das CBD Liquid ein sehr schneller Helfer. Dieses wird über die E-Zigarette verdampft und wirkt innerhalb von wenigen Minuten. Allerdings gibt es hier einiges zu beachten, weshalb die Beschreibung, die bei dem Liquides mitgeliefert wird, unbedingt gelesen werden sollte.

CBD Liquides wirken deshalb so schnell, da durch das Verdampfen schnell eine große Menge CBD in den Blutkreislauf geleitet wird. Aus diesem Grund kann das CBD schnell wirken und ist bei akuten Schmerzen die erste Wahl. Empfehlenswert ist jedoch auch die Einnahme von CBD Öl oder CBD Kapseln, da diese langfristig wirken können und zudem eine langanhaltende Hilfe bei Schmerzen ist.

CBD Tablette und CBD Kapseln – für alle, die den Geschmack nicht mögen

Jeder Mensch ist verschieden und die Geschmacksrichtungen gehen auseinander. Während einige der Geschmack des CBD Öls oder der CBD Tropfen nichts ausmacht, finden anderen diesen Geschmack gar nicht gut. Hier gibt es eine hervorragende Alternative. CBD Kapseln wie auch CBD Tabletten sind vollkommen geschmacksneutral und können so problemlos eingenommen werden.

Zudem haben diese beiden Produkte den Vorteil, dass sie sehr genau dosiert werden können und auch unterwegs, auf der Arbeit oder im Flieger eingenommen werden können. Natürlich haben die CBD Kapseln und CBD Tabletten auch einen Nachteil. Da der CBD Extrakt in einer Hülle verpackt ist, setzt die Wirkung erst später ein, wenn Kapseln eingenommen werden. Diese Hülle muss sich zuerst auflösen, damit der Extrakt wirken kann. Auch bei CBD Tablette müssen sich die Pillen erst zersetzen, damit die CBD Wirkung einsetzen kann.

Vorsicht: Wer sehr empfindlich ist, sollte auf CBD Tabletten setzen, da die Kapseln eventuell Bauchschmerzen oder Übelkeit auslösen können.

CBD Globuli – das homöopathische CBD

Vor allem für Kinder sind CBD Globuli eine hervorragende Möglichkeit, dass auch die Kleinen von den CBD Vorzügen profitieren. Selbst für Hunde und Katzen sind Globuli eine sehr gute Alternative, die immer gerne angenommen wird.

Doch insbesondere bei Kindern, die an Konzentrationsschwierigkeiten leiden oder auch bei denen ADHS oder ADS diagnostiziert wurde, sind die CBD Globuli eine natürliche Alternative zu chemisch hergestellten Medikamenten, die leider oftmals schwere Nebenwirkungen aufweisen.

CBD Cremes und Salben für Gelenkbeschwerden

CBD Cremes und Salben sind selbstverständlich nur für die äußerliche Anwendung. Diese können hervorragend auf schmerzende Gelenke massiert werden, um die Beschwerden zu lindern. Auch Hautprobleme können damit behandelt werden. Gleichzeitig sollten jedoch noch CBD Öl oder CBD Tropfen eingenommen werden, damit das CDB gleich doppelt wirken kann und auch die Entzündungen von innen heraus hemmt.

Weiterhin sind noch CBD Sprays, CBD Lotionen oder CBD Balsam erhältlich, die ebenfalls auf schmerzende Gelenke oder auch auf betroffene Hautstellen aufgetragen werden können. Selbst Muskelschmerzen oder Neurodermitis und Schuppenflechte können mit den CBD Cremes oder CBD Lotionen behandelt werden. Sogar bei Ekzemen haben diese Produkte gute Erfolge erzielt.

Wie in Foren berichtet wurde, konnten selbst die Symptome von Gürtelrose deutlich gelindert werden. Hier werden oftmals CBD Topicals genutzt und es hat sich gezeigt, dass die Heilung signifikant beschleunigt wurde. Dies liegt natürlich an der antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung, die so schnelle Hilfe garantiert.

CBD Tee und CBD Kaffee

Aus CBD Samen und CBD Blüten kann ein leckerer CBD Tee zubereitet werden, der das Immunsystem stärkt und auch leichte Schmerzen bekämpfen kann. Für eine Migräne-Behandlung ist der CBD Tee jedoch nicht geeignet, da die Dosis zu gering ist. Zusätzlich zum Tee können bei Schmerzen und Entzündungen auch CBD Salben und Cremes genutzt werden, um den doppelten Effekt zu erzielen.

Doch auch der CBD Kaffee ist sehr beliebt und wird gerne genutzt. Dieser wird oftmals eingesetzt, um Entzündungen, Schmerzen oder auch psychische Probleme zu behandeln, da CBD Kaffee als Stimmungsaufheller dient. Wichtig ist jedoch, dass keine großen Mengen vom CBD Kaffee getrunken werden. Morgens und nachmittags eine Tasse CBD Kaffee ist vollkommen ausreichend, um von der positiven Wirkung zu profitieren.

CBD Samen und CBD Blüten – zum Verzehr in Joghurts oder Salaten

CBD Samen und CBD Blüten können hervorragend in Salaten oder Joghurts verzehrt werden. Selbst in Smoothies machen sie sich gut und geben dem Smoothie einen ganz besonderen Geschmack. Dabei helfen sie kleine Beschwerden zu bekämpfen und wirken sich insgesamt positiv auf Körper, Geist und Seele aus.

Es gibt, wie du siehst, zahlreiche Produkte mit CBD Extrakt. Welches Darreichungsform nun dein Favorit ist, musst du natürlich selbst herausfinden. Dennoch hoffen wir, dass wir dir die Kaufentscheidung ein wenig erleichtert haben und du nun ungefähr weißt, welches CBD Produkt für dich geeignet ist.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.